Mobbingprävention

Mobbing erkennen und souverän handeln (Training)

Ist es Mobbing, wenn sich der Vorgesetzte im Ton vergreift? Warum grüßt eine Kollegin nicht mehr oder verbringt die Pausen lieber mit anderen Kollegen? Der inflationäre Gebrauch unangemessener Verhaltensweisen wird zu schnell als Mobbing bezeichnet. Im Seminar werden Hintergründe beleuchtet, Ursachen aufgedeckt und geeignete Vorbeugungsmaßnahmen erarbeitet.

Nutzen Sie die Chance! Proben Sie den Ernstfall anhand eines Fallbeispiels. Eine geeignete Gesprächsführung mit Betroffenen und Widersachern ist aktiver Bestandteil der Übung. Wissenschaftliche Hintergründe ermöglichen Ihnen ein tiefergehendes Verständnis für die Problematik, sodass Sie in der Lage sind die betriebliche Situation professionell einzuschätzen und im Ernstfall gezielt zu handeln. Zudem erhalten Sie thematische Rechtssicherheit.

Beugen Sie unnötigen Folgekosten durch Krankheiten oder verminderten Arbeitsleistungen zielbewusst vor. Schauen Sie nicht weg, sondern handeln Sie souverän!

Inhalte »
  • Definition: Wann spricht man von Mobbing? Ziehen klarer Grenzen mithilfe von Fallbeispielen
  • Beispiele von Mobbing-Handlungen: Die 45er-Liste von Leymann
  • Zahlen und Hintergründe: Ursachen, Häufigkeit, Folgen
  • Gibt es ein typisches Täter-/Opferbild? Nehmen Mobbingfälle zu?
  • Strafbar oder nicht? Die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen für Leitungs- und Führungskräfte
  • Analyse von „Nährböden“ im Betrieb, Lösungserarbeitung, erste Schritte
  • Mobbingprävention auf Individual-, Team-, Führungs-, und Organisations-Ebene
  • Verdacht auf Mobbing? Souveräne Gesprächsführung im Ernstfall mit dem Betroffenen und Widersachern
  • Was tun in einem Mobbingfall? Hilfsangebote und Adressen zur Unterstützung von Betroffenen
  • Möglichkeiten von Betriebsvereinbarungen

Teilnehmerkreis

Unternehmer, Führungskräfte, Betriebs-/ oder Personalräte, Mitarbeitervertretung, Schwerbehindertenvertretung, Mitarbeiter aus dem Personalwesen, Akteure des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, Personen, die sich um die sozialen Belange der Mitarbeiter kümmern.

Training

  • Buchbar als ein- oder zweitägiges Seminar
  • Je nach Zielgruppe und inhaltlichen Schwerpunkten können verschiedene Bausteine gewählt werden.

 

Rufen Sie mich an, ich berate Sie gern.