Coaching zur persönlichen Weiterentwicklung

Wer kann es nutzen?

Coaching ist keine Therapie. Aus diesem Grund betrachte ich meine Klienten grundsätzlich als gesunde und fähige Menschen, die vor beruflichen, privaten oder persönlichen Herausforderungen stehen und sich eine methodische Unterstützung für die eigene Reflexion und einen gewünschten Veränderungsprozess wünschen.

Die Inanspruchnahme eines Coachings ist in der Regel mit dem Bedürfnis verbunden, von einem Ist-Zustand zu einem Soll-Zustand (Wunsch nach Verbesserung) zu gelangen. Z.B. „Ich möchte erfolgreicher sein“. Dies impliziert, dass der Klient bereit ist, sich mit seinen Gewohnheiten auseinanderzusetzen und die erforderliche Energie aufzuwenden, um den Veränderungs- und Entwicklungs-Prozess erfolgreich zu unterstützen.

Egal ob Unternehmer, Führungskraft, Mitarbeiter, Selbständige, Freiberufler oder Privatpersonen, der Klient sollte folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Freiwilligkeit
  • Veränderungswille und Veränderungsbereitschaft
  • Selbstverantwortung